Mittwoch, 31. Oktober 2012

Allgemeines zu meinem Blog

Wenn ihr fragen habt die euch interessieren, beantworte ich diese gerne privat oder auf meinem Blog. Ihr könnt gerne einfach eine Frage als Kommentar hinterlassen. Ich lese immer alle Kommentare die ihr mir unter meinen Einträgen hinterlasst und freue mich sehr darüber.

Eislaufen bei 30°C, Halloween, Konzerte und Deutsches Essen


26.10.2012
Nach der Schule bin ich heute einem Klassenkamerad und zwei weiteren Taiwanesischen Freunden in der Taipei Arena Eislaufen gegangen. Die ganze Halle war stark herunter gekühlt und es hat echt spaß gemacht. Wir sind in kurzer Hose und T-Shirt eisgelaufen, was für mich ganz lustig war, für die Taiwanesen aber ganz normal ist. Das Wetter ist immer noch ca. 30°C und Sonnenschein.

27.10.2012
Heute Abend war die große Rotary Halloween Party organisiert von Rotex. Alle mussten Kostüme tragen und es gab auch einen Wettbewerb. Ich bin zusammen mit Bence als Cheerleader gegangen und wir haben Platz 3. (Bence) und 2. (Ich) belegt. Es war sehr lustig und die meisten Austauschschüler haben sich sehr viel Mühe gegeben, wie z.B. Josh (1. Platz), der sich fünf std. lang zu hause eine Zombiemaske aus Klopapier gebastelt hat und sich komplett angemalt hat, und auch ein weißes blutverschmiertes Hemd anhatte. Es gab Musik, Pizza und als Getränke Apfelsaft und Wasser :D.

Bence und Ich (nicht schwul!!!)
28.10.2012
Heute Mittag habe ich mir mit meiner Gastfamilie ein kleines Konzert angeguckt, gespielt hat ein Daniel Ho aus Hawaii, er hat in den USA sogar schon mehrere Grammys gewonnen und jetzt ein Album in der Firma meines Gastvaters aufgenommen hat. Er spielt Ukulele, und hat in Taiwan zusammen mit Ureinwohnern auch traditionelle Taiwanesische einheimische Musik aufgenommen. 
Daniel Ho mit seiner Ukulele

hier ein paar links:

-Das Album, dass ihr hier hören könnt wurde in der Company meines Gastvaters aufgenommen und mixt den Hawaiianischen Klang der Ukulele mit den Kulturell Taiwanesischen gesängen der Ureinwohner: http://soundcloud.com/danielhocreations/on-a-gentle-island-breeze-1

-YouTube: das hier ist typisch Hawaiianisch http://www.youtube.com/watch?v=JGudWJysC40

-Für alle die mehr Interesse haben ist hier noch seine Internetwebsite:  http://www.danielho.com/DHC/Home.html

29.10.2012
Als wir heute aus der Chinesisch Schule gehen wollten, haben wir ein paar Studenten gesehen, die Trompete und andere Blasinstrumente geübt haben. Wir sind mit denen ins Gespräch gekommen und sie haben uns zu einem klassischem Konzert am Abend in der Universität eingeladen. Wir sind natürlich hingegangen und waren sehr überrascht, wir haben ein achthändiges Stück auf zwei großen Flügeln, einen Opern Sänger und eine Sängerin begleitet von einem Piano, Trompeten, Xylophon, Querflöte ein Chinesisches Instrument und Geige gesehen. Es war sehr interessante und gute Musik., chinesisches Instrument.
hier eine Studentin mit dem Chinesischen Instrument

30.10.2012
In der meiner High-School hatte ich heute wieder chinesisch Unterricht. Wir sind deutsch essen gegangen, in ein deutsches Restaurant, welches uns von Anna (sie hat letztes Jahr in Achim gewohnt) empfohlen wurde und sich sehr gelohnt hat. Wir haben Bratwurst, Bockwurst, (schlechte) Weißwurst und eine Wurst die ich nicht kannte, mit Kartoffelbrei und Senf gegessen. Außerdem hatten wir Flammenkuchen, Spätzle und Brezeln. Das Restaurant war gut, aber natürlich nicht 100 % wie in Deutschland. Es war eine Mischung aus Bäckerei, Frühstückscaffee und Restaurant.
Spätzle und Flammenkuchen

Bäckerei

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Fahrradtour an der Küste, Kampfsport und Chinesisch Test


20.10.2012

Heute ist Samstag, wir haben mit der Rotary Culture Class, also allen Austauschschülern aus meinem Distrikt eine Fahrradtour gemacht. Wir sind schon um acht Uhr morgens mit dem Zug richtung Fu Long Beach gestartet. Von morgens bis Nachmittags sind wir Fahrrad gefahren, wir hatten geloste Gruppen mit ca. 6 Leuten pro Gruppen und zwei Rotary Club Mitgliedern. Die Rotarier waren sehr streng, alles hier ist „very Dangerous“ (sehr gefährlich), wir mussten wenn es berg ab oder auf geht unser Fahrrad immer schieben, weil das ja sonst zu gefährlich ist. Es hat aber trotzdem viel spaß gemacht, und wir sind fast nur an der Küste mit einer wunderschönen Aussicht langgefahren. Zwischendurch wurden wir von ein paar Rotariern, die mit dem Auto gefahren sind mit Äpfeln, Bananen, anderen Früchten und Getränken bedient. Außerdem haben wir auch lecker Mittagessen bekommen. Am Abend sind wir dann mit ein paar Austauschschülern durch Taipei gezogen.
Bei einer kleinen Pause :D (meine Deutschlandfahne habe ich natürlich immer und überall mit dabei ;))

Alle Austauschschüler mit dem blauen Rotary T-shirt, Helm und Fahrrädern



23.10.2012

Heute habe ich das erste mal bei einem Sportcenter Ringen getestet. Ringen ist hier eine sehr neue Sportart, und deswegen nicht so populär. In meiner Gruppe sind nur Anfänger und alle zwischen 20-30 Jahren alt. Der Trainer ist aber sehr gut und es macht viel spaß. Die Leute sind total nett und sprechen alle gut Englisch. Es ist auch ein Argentiener in meiner Gruppe. Im Sportcenter sind echt viele "weiße" Leute. 

25.10.2012

Heute war eine große Prüfung in meiner Chinesisch Schule, es war das mid term exam. Deswegen habe ich die letzten Tage ein bisschen mehr gelernt, wäre aber wahrscheinlich gar nicht unbedingt nötig gewesen, da der Test relativ einfach war. Ich habe 96,5 % von 100%. Nach der Schule habe ich mich nach einem Kostüm umgesehen, da wir am Samstag eine Helloween Party von Rotary haben werden. Ich habe einen Shop gefunden wo ich mir eins leihen kann.

Montag, 15. Oktober 2012

Geburtstagspartys



13.10.2012
Heute Mittag bin ich zu einer Geburtstagsparty einer Austauschschülerin in einem KTV (Karaoke) gegangen af dem Weg in der MRT habe ich einen Taiwaner mit einem Deutschlandtrikot gesehen, den habe ich natürlich sofort angesprochen. Er guckt gerne Fußball, sein Lieblingsteam ist Deutschland und er guckt alle spiele im Internet. Bei der Party waren über 60 andere Austauschschüler und wir hatten super viel spaß, wir haben gesungen, außerdem gab es Essen, Getränke und alles mögliche. Wir haben aber alle selber bezahlt.

Ich konnte leider nur bis 4 bleiben, da wir heute den Geburtstag meiner Gast Oma in einem Restaurant in Wu Lai gefeiert haben. Mein Gastcousin war auch da und die ganzen Brüder meines Gastvaters, die zusammen eine Musik Company haben. Das essen war sehr lecker und es hat spaß gemacht sich mit den Leuten zu Unterhalten. Da meine Gast Oma älter ist pflegt meine Familie noch die alte Kultur wie ca. 70 Prozent der Taiwanesen, dass Frauen und Männer an verschiedenen Tischen sitzen. Ich habe mich viel mit meinem Gastcousin unterhalten, da sein Englisch sehr gut ist. Nach dem Essen haben mein Gastvater und seine Brüder noch draußen auf der Terrasse Tee mit mir Getrunken. Es war so eine Art Kräutertee, der aus einer Pflanze die in den Bergen in Wu Lai wächst hergestellt wird. Wir sind erst spät am Abend wieder nach Hause gekommen.
Im Restaurant, im Hintergrund der "Frauentisch" und im Vordergrund der der Männer, ich sitze auf dem leeren Stuhl. In der Mitte vom Tisch kann man gut die Runde Drehplatte mit den verschiedenen Köstlichkeiten erkennen.
Nach dem Essen das Teetrinken, die vier Männer rechts sind meine Gastonkel, außer mein Gastvater natürlich (2. v. R.)  links im Bild sind mein Gastopa und meine Gastoma.
14.10.2012
Heute Nachmittag habe ich mich mit ca. 20 anderen Austauschschülern in Ximen getroffen, wir haben alle zusammen einen Film in U2 (MTV) geguckt und etwas gegessen. Später gab es dann noch eine kleine Überraschung, als mich ein Freund aus Deutschland angerufen hat, der auch mit Rotary in Taiwan ist (Jan Möhlmann). Er wohnt aber nicht in Taipei, aber er ist schnell nach nur einer Std. mit dem Zug in Taipei, also ist er auch noch zu uns gestoßen und wir hatten viel spaß und haben uns gefreut uns endlich mal wiederzusehen.


15.10.2012
Heute hatte ich nach der Chinesisch Schule in meiner normalen Schule wieder Baking class. Wir haben leckere Kekse und Chinesisches Brot, so ne Art Teigtaschen gebacken.
Nach der Schule habe ich mich mit Bence (dem Ungarn) auf gemacht um ein Keyboard zu suchen, leider erfolglos, da alles war ich gefunden habe zu teuer war. Mal sehen was das Internet so hergibt.